Dentallabor Patienteninfo Zahnarztinfo Kontakt

Friktionsvergoldung

Neue Dimension - Überragende Qualität

das ist möglich durch die Nutzung neuester Technologie als eines der wenigen Laboren, die so etwas anbieten.

Eine Prothese ohne Friktion (ohne Haftung an den Teleskopkronen) ist für den Patienten immer eine große Belastung. Wenn zudem die Prothese sonst noch voll funktionstüchtig ist, bleibt oftmals die Frage, wie die Prothese weiterhin genutzt werden kann aber gleichzeitig die Friktion (Haftung an den Teleskopkronen) wieder hergestellt werden kann. Hier setzt die Friktionsvergoldung ein. Optimale Passgenauigkeit durch exakten gleichmäßigen Galvanisierungsprozess, inniger chemischer und mechanischer Verbund (Verbindung zwischen den Materialien) zwischen Gold und Trägermaterial und sehr guter Verbund, gerade bei Teleskopen aus Nichtedelmetall. Der Vorteil liegt auch darin, dass es beliebig oft wiederhergestellt werden kann und durch homogene Gefügestruktur (Zusammenhalt) haltbar gemacht werden kann. Zudem besteht ein minimales Allergierisiko, da es aus 99,9% reinem Gold besteht. Durch das Vergolden von Modellgussprothesen können sogar allergische Reaktionen weitestgehend vorgebeugt werden.

Somit bietet die neueste Galvanotechnik neue Perspektiven bei Teleskopen, Modellgussarbeiten und Stegen in allen Größen.